Online Casino spielen: Wir erzählen Ihnen alles über den Aberglauben im Casino

Online Casino spielen: Alles nur nicht logisch Ist Ihnen nie aufgefallen, dass Menschen im wahren Casino immer ihre kleinen Ticks und Angewohnheiten haben?

Auch im Online-Casino gibt es solche Vorgehensweisen, die mit dem Aberglauben verbunden sind. Überlegen Sie es sich genau: Machen Sie bestimmt Dinge, weil Sie glauben, dass diese Ihnen Glück bringen werden?

Online casino

Setzen Sie vielleicht auf eine Glückszahl, die Sie besonders mögen oder mit einem wichtigen Moment in Ihrem Leben verbinden? Viele Spieler setzen somit auf die 13, die nicht nur eine Pech- sondern eben auch eine echte Glückszahl ist.

Wir haben in Las Vegas an einem Freitag, den 13. tatsächlich einen Spieler gesehen, der dreimal hintereinander sein ganzes Geld auf die 13 setzte und gewann.

Dass an diesem Tag auch noch sein Geburtstag war, setze dem Ganzen die Krone auf. Das sind natürlich Ausnahmen, die man statistisch nicht erfassen kann. Jedoch entwickeln die meisten Spieler solche Formen des Aberglauben.

Online Casino spielen: Verrück? Von wegen!

Online casino Bonus

Andere Spieler vermeiden es zum Beispiel eine bestimmte Farbe zu tragen.

Beim Theater zum Beispiel hieß es lange Zeit die Farbe Grün bringe Unglück. Schauspieler trugen daher nie diese Farbe, wenn sie auf der Bühne standen.

Im Casino vermeiden manche Menschen die Beine zu kreuzen oder vor sich hin zu pfeifen. Auch Sie zuhause können beim Online Casino spielen solche kleinen Gewohnheiten haben. Vielleicht setzen Sie immer nur auf eine bestimmte Farbe oder Zahl, kratzen sich beim Setzen am Kopf oder sagen einen Spruch auf.

Der Fantasie ist keine Grenzen gesetzt und jeder muss für sich selbst herausfinden, was Ihm "Glück bringt". Manche Spieler müssen erst die Münzen in ihren Händen aufwärmen bevor sie sie in die Slotmaschine werfen. Online ist so ein Prozedere zwar nicht möglich, kann aber andere Formen annehmen.

Das zeigt übrigens auch die Vielfältigkeit des Casinos.

Auf der einen Seite versucht man als Spieler rationale Strategien anzuwenden, kann sich den Aberglaube aber dennoch nicht ganz verkneifen. Warum?

Weil es eben nicht nur um Logik, sondern immer auch ein wenig um Glück geht! Und das ist der Schlüssel zum Erfolg: Akzeptieren, dass man trotz toller Strategie manchmal eben auch Glück braucht, um zu gewinnen.